Deutsche Aussichten in der neuen Nations League

Deutsche Aussichten in der neuen Nations League

Oct 16, 2018 Nachrichten by admin

Für Fußballfans läuft es gerade richtig rund! Denn neben der Bundesliga läuft gerade parallel die neue UEFA Nations League, in der sich die Nationalmannschaften messen und um einen Pokal als auch um die Qualifikation für die Europameisterschaft kämpfen. Das heißt nicht nur eine Menge zusätzlicher spannender Spiele, sondern auch viele Extra-Möglichkeiten zum Wetten.

Es lohnt sich daher definitiv, zum Beispiel das Wettangebot von Bwin unter die Lupe zu nehmen, denn derzeit winkt neuen Kunden eine 100 Euro Gratiswette, was einen praktischen Start und viele schöne Einsätze auf die Spiele der neuen Nations League ermöglicht. Doch wie sehen da eigentlich die Chancen aus? Wo steht unser DFB-Team derzeit, wenn es ums internationale Kräftemessen geht? Werfen wir einen Blick auf die Aussichten des deutschen Kaders bei dem Turnier der Nationen.

Holpriger Start in der Gruppenphase

Seit Anfang September läuft die Gruppenphase, und Deutschland befindet sich innerhalb der vier gestaffelten Ligen A, B, C und D in der ersten in Gruppe 1 von 4. Das Team von Löw bildet gemeinsam mit Frankreich und den Niederlanden die erste Dreiergruppe. Die anderen Teams dieser A-Liga sind Belgien, Schweiz, Island (Gruppe 2), Portugal, Italien und Polen (Gruppe 3) und Spanien, England und Kroatien (Gruppe 4).

Bestimmt haben viele gehofft, dass die Mannschaft nach dem katastrophalen Abschneiden bei der WM eine stärkere Vorstellung liefert und sich mit neuer Willenskraft präsentiert. Doch die ersten beiden von insgesamt vier Begegnungen (je Hin- und Rückspiel) liefen alles andere als glatt. In der Gruppe belegt unser Nationalteam den letzten Platz mit einer Niederlage und einem Unentschieden, also insgesamt nur einem mageren Punkt. Allein um die Niederlande zu überholen, müsste in den beiden folgenden Spielen also schon ein anderer Wind wehen. Bedenkt man, dass nur die vier Gruppenersten in die Liga-Endrunde kommen, stehen die Chancen für Deutschland nicht mehr gut, wenn es darum geht, im Wettbewerb weiterzukommen.

Quoten sprechen eine deutliche Sprache

Die Quoten vor den kommenden Partien zeigen klar, dass Deutschland fast schon als Außenseiter ins Rennen geht. Vor dem Rückspiel gegen Frankreich liegt sie für die Franzosen bei 1,8 und für Deutschland bei über 4,0. Eingefleischte Fans und Enthusiasten mögen vielleicht auf das Nationalteam setzen und dürfen sich bei einem Überraschungserfolg entsprechend über einen feinen Gewinn freuen. Doch leider ist dieser Ausgang eher als unwahrscheinlich zu bewerten.

Ob die Mannschaft von Löw das Spiel gegen den amtierenden Weltmeister verliert oder tatsächlich gewinnen sollte, wird für die Quoten des Rückspiels gegen die Niederlande womöglich keine allzu große Rolle spielen, da die grundsätzlichen Chancen für ein Weiterkommen derzeit ziemlich gering sind. Die beiden anderen Teams der Gruppe A legen momentan eine andere spielerische Qualität an den Tag, an die das deutsche Team nicht heranreichen kann.

Bedeutung für die Europameisterschaft 2020

Das Abschneiden in der Nations League hat außerdem eine Bedeutung für die Qualifikation der nächsten Europameisterschaft. Die Losgruppen für die Qualifikationsgruppen werden nämlich auf Basis der Nations League ausgewählt. Außerdem qualifizieren sich in den Play-Offs der Nations League weitere Mannschaften für die Europameisterschaft. Sollte Deutschland auch an den regulären Qualifikationsspielen zur EM scheitern, steht die Zukunft der Mannschaft wohl erst einmal in den Sternen und der Rückhalt der Fans wird langsam aber sicher an seine Grenzen stoßen. Man kann einzig und allein hoffen, dass rechtzeitig ein echter Ruck das Team wachrüttelt und zu neuem Ehrgeiz antreibt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *