Fußball in Deutschland – ein hierarchisches System

Fußball in Deutschland – ein hierarchisches System

Nov 20, 2018 Nachrichten by admin

Während manche Deutsche gerne Handball spielen, genießen andere lieber die Sonne und liegen im Garten. Manche mögen Fishin Frenzy spielen und viele spielen gerne Fußball. Fußball ist der Nationalsport der Deutschen. Kein anderer Sport ist sowohl im Amateurbereich als auch im Profispielbetrieb so beliebt wie Fußball. An zweiter Stelle folgt derzeit Handball wobei dies noch weit abgeschlagen ist. Doch welche Struktur steckt hinter dem Fußball damit alle Ligen optimal ablaufen und funktionieren? Welche Ligen werden von den Verbänden organisiert und welche vom Deutschen Fußballbund? Und in welcher Liga spielt der VFL Neidenbach? Das alles erfahrt ihr in diesem Artikel.

Die Profis

Was wohl jeder weiß ist, dass das ganz oben im deutschen Fußball die Bundesliga steht. Die 18 Mannschaften, die in der Bundesliga spielen sind die besten aus ganz Deutschland. Dicht gefolgt von den 18 Mannschaften, die in der zweiten Bundesliga spielen und den 20 Mannschaften der dritten Liga. Als Halb-Profiliga wird die “vierte” Liga (Regionalligen) bezeichnet, denn hier spielen nur teilweise Profis mit und auch viele Amateure, die noch einen anderen Beruf haben und Fußball eigentlich nur als Hobby ausüben. Die professionellen Fußballligen sind weitestgehend von den Einnahmen der Fernsehrechte und ihren Sponsorenverträgen abhängig.

Das System

Das europäische Fußballsystem kennzeichnet sich durch die Möglichkeit für die Mannschaften auf- oder abzusteigen. So kann rein theoretisch jeder Fußballverein, der im Deutschen Fußball-Bund Mitglied ist bis nach ganz oben aufsteigen um deutscher Meister zu werden. Das hierarchisch angelegte Ligensystem ermöglicht diese wettbewerbsfördernde Eigenschaft. Insgesamt gibt es in Deutschland 2235 Fußballligen, die sich auf 13 verschiedenen Ebenen verteilen. Der Spielbetrieb gliedert sich in eine Hinrunde und eine Rückrunde. Die Hinrunden beginnen meist Ende August und dauern bis Mitte Dezember. Die Rückrunde ist dann ungefähr von März bis Ende Mai. Man spielt gegen jede Mannschaft zweimal: einmal auf dem eigenen Sportplatz – das Heimspiel und einmal auf dem Platz des Gegners – das Auswärtsspiel.

Die Amateure

Nach den fünf Regionalligen, die als Halb-Profiligen bezeichnet werden, kommen 12 verschiedene Oberligen. Darunter folgen nach den Bundesländer und Regionen eingeteilte Landes- oder Verbandsligen. Die bisherigen genannten Ligen inklusive der ersten, zweiten und dritten Bundesliga werden vom Deutschen Fußball-Bund organisiert. Der Spielbetrieb darunter wird vom jeweiligen Landesverband veranstaltet, geplant und organisiert. Je nach Landesverband gibt es unterschiedlich viele Ebenen und unterschiedliche Bezeichnungen. Generell ist die oberste Liga jedoch die Verbandsliga, gefolgt von der Landesliga und der Bezirksliga. Abschließend kommen verschiedene Klassen der Kreisliga: Kreisliga A, Kreisliga B und Kreisliga C.

VFL Neidenbach

Die erste Herrenmannschaft des VFL Neidenbach spielt in der Kreisliga B-2 Eifel im Rheinland. Derzeit stehen sie fast ganz oben in der Tabelle und hoffen darauf diese Saison aufzusteigen. 14 Mannschaften spielen in dieser Liga und kämpfen jedes Wochenende um die Punkte. Offizieller Spieltag ist Sonntag und meist finden die Spiele um 15.00 Uhr statt. Am 26. Spieltag wird sich dann entscheiden wer die Liga als Aufsteiger verlassen darf und wer in die Kreisliga C absteigen muss. Also drücken wir die Daumen und hoffen, dass der VFL Neidenbach am 26. Mai 2019 das glückliche Los zieht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *